Bildungsfahrt zum Gefängnishotel nach Amberg vom 25. bis 26. August 2018

Eine interessierte Gruppe fuhr am 25.8. mit der Bahn nach Amberg; zur Amberger Fronfeste = Fron = herrschaftlich.
War im 13. Jahrhundert ein Teil der Stadtbefestigung. Dieses Stadtmauergebäude “breiten Kasten” genannt, wurde im 16. Jahrhundert als berüchtigtes Gefängnis, auch die 1. Hinrichtung 1854 in der Oberpfalz mit Fallbeil. Bis Ende der 50 er Jahre war die Fronfeste regulär als Gefängnis im Gebrauch.

Die späteren Bauherren waren zu einem Entschluss gekommen dem denkmalgerechten Erhält dieses Gebäude durch den Umbau zum Hotel Fronfeste, wie gesagt; Gefängnishotel.

Zuvor nutzten wir noch auf dem Maria-Hilf-Berg den Blick auf die Stadt Amberg und dann den Weg zu unserem “Gefängnishotel”.
Eine interessante Stadtführung mit Hannelore Zapf und Ursula Kunze schloss an. Die Krönung in 3 Gasthäuser war mit Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch gedeckt.

Es war eine interessante, aber auch ein unverwechselbares komisches Erlebnis im Hotel…

ein bisschen mit “Grusel” verbunden… zum Glück war ich nicht alleine…

Für die Organisation sei an Angela Dank gesagt…

Edeltraud Biagosch

Schreibe einen Kommentar