Weihnachtsausflug

Eigentlich sollte die Fahrt nach Erfurt gehen. Leider konnte die Fahrt nach Erfurt aus bahntechnischen Problemen nicht stattfinden. Wir habendaher Plan B genommen und zum Schloss Guteneck in der Oberpfalz gefahren. Irgendwo in den “tiefen Wald”. Die TeilnehmerInnen waren einverstanden, dass der Plan geändert worden ist.

Nun trafen wir uns in der Mittagszeit am Nürnberger Bahnhof und fuhren in Richtung Weiden. Dort mussten wir umgestiegen und sind mit andere Bahn nach Nabburg weiter gefahren. Beim Aussteigen suchten wir ein Shuttle (Bus) und fuhren wir weiter in den tiefen Wald, zum Schloss Guteneck.

Der historische und romantische Weihnachtsmarkt fand auf dem wunderschönen Schloss statt. Wir ließen uns verzaubern und ließen uns in die Zeit des Mittelalters entführten.

Dort erwartete uns ein weihnachtliches, mittelalterliches und buntes Markttreiben mit alter Handwerkskunst: Krippenschnitzer, Fackelmacher, Schmied, Messer- und Scherenschleifer, Filzer, Glasbläser, Specksteinschnitzer, Stadtschreiber, Buchbinder, Kerzenzieher, Riemenschneider, Lederpunzierer, Klöppler, Töpfer, Zinngießer, Teppichweber, und Rittergruppen.

Wir haben uns umgesehen und was gegessen, natürlich auch getrunken. Bei Dunkelheit haben die Lichter auf dem Schloss sehr schön geleuchtet, nur fehlt leider der Schnee noch. Nun sind wir mit dem Shuttle nach Nabburg zurückgefahren. Von dort aus fuhren wir mit dem Zug nach Hause. Die Gruppe waren hellbegeistert und allen hat es dort gut gefallen.

Angela

Schreibe einen Kommentar