Frauenfrühstück der Gehörlosen

Sulzbach-Rosenberg. (schw) Besucherinnen aus dem Neumarkter Gehörlosenverein trafen sich am Pfingstsamstag zum ersten Frauen-Frühstück im SPD-Bürgerbüro. Gerlinde Meierhöfer aus Edelsfeld und die Abteilungsleiterin der Frauengruppe Brigitte Kübert, hatten die Vorbereitung übernommen.
Die gehörlosen Frauen stammen aus dem Landkreis Neumarkt, aus Nürnberg-Fürth und aus dem Nürnberger Land. Die Stadträtinnen Hildegard Geismann und Bettina Moser, AsF-Vorsitzende Renate Dümmler und Helene Schwarz von den SPD-Senioren 60plus gesellten sich dazu. Für sie übersetzte Dolmetscherin Ursula Kunze aus Amberg die Gebärdensprache. Auf einer kleinen Stadtführung lernten die Gäste das Rathaus, den Geschichts- und den Löwenbrunnen, das Schloss und das Pflasterzollhaus kennen.

Auszug aus dem Zeitungsartikel

Schreibe einen Kommentar